Dreidimensionale manuelle Fußtherapie bei kindlichen Fußfehlstellungen nach B. Zukunft-Huber

Die dreidimensionale Fußtherapie basiert auf der normalen genetisch verankerten Bewegungsentwicklung des Säuglings. Sie beinhaltet diagnostische Griffe, verschiedene manuelle Techniken, wie Dehnen und spezielle Wickeltechniken. Die Eltern werden für die Behandlung zu Hause angeleitetet.

Die Therapie eignet sich zur Behandlung von kindlichen Fußfehlstellungen, wie Sichel-, Klump-, Hacken- und Knick- Senkfüßen.

Literatur:
„Der Kleine Fuß ganz groß“
von Barbara Zukunft-Huber
Verlag: Elsevier, Urban& Fischer

Infos unter: www.zukunft-huber.de


Design by: gehring-media.de | Valid XHTML | CSS | Dienstag, 25. Juni 2019